Monferrina (Tessin ?)

 

"Monferrinas" sind 6/8-Tänze und stammen ursprünglich aus dem Monferrato im Piemont (Italien).

Im Tessin und im Welschland war diese Tanzart im 17.-19.Jh. beliebt und weit verbreitet.

Unsere Monferrina ist in einer Gitarrenhandschrift von 1804 der Familie von Planta in Samedan (Fundaziun Planta) erhalten.

Wir spielen das Stück so, wie es wohl im Tessin im 18.Jh. gespielt wurde.

Szadrowsky berichtete 1864 in anschaulicher Weise über seine Begegnungen mit den wohl letzten Sackpfeifen- und Schalmei-Bläsern in den südlichen Alpen.

Es muss für seine Ohren bereits eine ungewohnte Musik gewesen sein, seine Aussagen dokumentieren das Verschwinden dieser Instrumente aus den Bergen.

 

 

Urs Klauser: Sackpfeife (Piva)

Beat Wolf: f'-Schalmei

Barbara Plouze: Cister, Schellenring

 

 

For Sound: INTERNET EXPLORER and Quick Time ( free download).


  zurück zur Diskographie

Copyright © 2001 by: Beat Wolf & Urs Klauser, CH-9055 Bühler